Warum E-Bike fahren richtig viel Spass macht!

die Vorteile eines E-Bikes

E-Bikes sind nicht nur beliebt, weil sie sehr umweltbewusst sind und jeden Fahrer schnell von A nach B bringen, sondern das Fahren mit den wendigen Bikes macht auch richtig großen Spaß. Mit einem Elektro Bike kann jede Strecke mühelos bewältigt werden. Durch das Fahren entwickelt sich schnell ein Gefühl von Freude und Freiheit.

Ein E-Bike bringt Spaß und Abwechslung

Ein Elektro Bike bietet viele Vorteile. Es bietet eine besondere Unabhängigkeit und Dynamik. Mit einem derartigen Bike lassen sich der Stadtverkehr oder längere Strecken wesentlich besser bewältigen. Zusätzlich stehen im Vergleich zu einem herkömmlichen Rad weitere Vorzüge zur Verfügung:

  • eine starke Steigung kann ohne großen Kraftaufwand überwunden werden
  • auch bei fehlender Fitness ist das Fahren kein Problem
  • mit einer Akkuladung kommt man bis zu 200 Kilometer weit
  • spart den Gang ins Fitnessstudio
  • E-Bikes werden wesentlich lieber genutzt als ein klassisches Fahrrad
  • die Unterstützung eines elektrischen Bikes kann individuell angepasst werden

Tägliche Fitness

Viele Nutzer von E-Bikes berichten in Tests oder Kundenmeinungen, dass sie wesentlich häufiger und lieber ihr elektrisches Bike aus dem Keller holen als ihr Fahrrad. Das liegt vor allem an dem höheren Fahrspaß. Auch wer häufig im Eco-Modus fährt, kann seinen Körper trainieren.

Die Muskeln werden auch dann gefordert, wenn man sich beim Fahren nicht besonders anstrengt. Im Durchschnitt schafft man bei einer Elektro Bike Tour in einer Viertelstunde bis zu 50 km. Gleichzeitig ist es möglich, 2.000 Höhenmeter zu überwinden. In diesem Fall können locker bis zu 2.000 Kcal verbrannt werden.

Kaum ein ungeübter Radfahrer würde das mit seinem Fahrrad schaffen. Mit der motorunterstützten Variante ist man wesentlich schneller unterwegs.

Umweltbewusstes Fahren

Das elektrische Bike ist wesentlich umweltbewusster als ein Fahrzeug. Wer öfters mit dem Elektro-Bike fährt leistet dadurch einen großen Beitrag zum Schutz der Umwelt. In der Regel sind 60% aller Autofahrten kürzer als 8 Kilometer. Diese Strecke könnte auch mit dem motorisierten Bike gefahren werden. Sie verursachen keine Feinstaub-Emissionen und nur geringe CO2-Emissionen.

Die meisten Modelle fahren fast geräuschlos. Somit werden Nachbarn oder andere Verkehrsteilnehmer nicht gestört. Durch den Umstieg von Fahrzeugen auf E-Bikes kann dafür gesorgt werden, dass in der Stadt viel weniger Abgase und Lärm erzeugt wird. Auch Unfälle sind eher eine Seltenheit. Besonders vorteilhaft ist, dass das wendige Fahrzeug auch im Bus oder in der Bahn transportiert werden darf.

Auf Dauer kann im Vergleich zu einem Fahrzeug einiges an Kosten gespart werden. Gleichzeitig wird die eigene Lebensqualität verbessert. Die Aufladung des Bikes nimmt in der Regel nicht viel Zeit in Anspruch. Wer mit dem Bike zur Arbeit fährt, kann es problemlos während der Arbeitszeit vollladen. Dadurch steht es auch für den Rückweg mit viel Power zur Verfügung.

Treten macht Spaß!

Ganz ohne Treten geht es bei den E-Bikes nicht. Somit wird beim Fahren immer etwas für die Gesundheit getan. Beim Treten muss nur etwas an Kraft aufgewendet werden. Somit kann man sich aber wesentlich besser motivieren, eine längere Strecke zu fahren. Dadurch kann der Trainingseffekt durch den Muskeleinsatz erhöht werden.

Bereits 30 Minuten am Tag reichen aus, um die Gesundheit zu stärken. Bei schönem Wetter sollte das Fahrzeug immer in der Garage bleiben. Es macht wesentlich mehr Spaß, sich beim Fahren auf dem Bike den Fahrtwind um die Nase wehen zu lassen. Je nach Kondition kann die Tretleistung des Bikes individuell eingestellt werden.

Einige Modelle können mit einem Anhänger ausgestattet werden. Hier könnten beispielsweise kleine Kinder Platz nehmen. Natürlich kann auch Gepäck oder der Einkauf fürs Wochenende gezogen werden.

Fazit: Wendig durch den Straßenverkehr

Mit dem Elektrofahrrad wird das Anfahren an Ampeln und Bergauffahren vereinfacht. Die Hürde, längere Strecken mit dem Fahrrad zu meistern, sinkt durch den elektrischen Antrieb. Im Straßenverkehr kann das Bike mit einer Geschwindigkeit von 30 km/h oder mehr mithalten.

Es macht Laune, an Autofahrern oder Radfahrern vorbei zu fahren. Der integrierte Motor unterstützt jeden Fahrer mit einer Tretleistung von mehr als 300%. Dadurch steht beim Fahren ein Zugewinn an Energie zur Verfügung. Mit viel Spaß und nur wenig Kraftauswand können anspruchsvolle Strecken überwunden werden.

Die Reichweite kann nach und nach verbessert werden. Dadurch ist es beispielsweise Pendlern möglich, eine hohe Reichweite zu schaffen. Auf den morgendlichen Pendler-Stau kann somit in Zukunft verzichtet werden.

Weitere Blogartikel

2. September 2020
Warum E-Bike fahren richtig viel Spass macht!

E-Bikes sind nicht nur beliebt, weil sie sehr umweltbewusst sind und jeden Fahrer schnell von A nach B bringen, sondern das Fahren mit den wendigen Bikes macht auch richtig großen Spaß. Mit einem Elektro Bike kann jede Strecke mühelos bewältigt werden. Durch das Fahren entwickelt sich schnell ein Gefühl von Freude und Freiheit. Ein E-Bike […]

Read More
Chat öffnen
1
Hallo! Schreib mir eine Nachricht...
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram